Hundeführerschein und Sachkundenachweis - regionale Regelungen
8. April 2014

Hundeführerschein und Sachkundenachweis - regionale Regelungen


Die rechtlichen Regelungen zum Hundeführerschein sind ebenso vielfältig wie die Ansichten darüber. Ein Überblick über die Bestimmungen in den einzelnen Bundesländern. Hundeführerschein, Hundeführschein, Sachkundenachweis – nicht nur die Begrifflichkeiten sind verwirrend. Es gibt keine bundesweite Regelung für Bello, Herrchen und Frauchen. Es gilt also, genau hinzusehen, was wo gefordert wird. Niedersachsen etwa führte zum 1. Juli 2013 die Sachkundenachweispflicht für Hundehalter ein....
weiterlesen
Hundesteuer soll Anzahl der Hunde in Städten begrenzen
24. März 2014

Hundesteuer soll Anzahl der Hunde in Städten begrenzen


Studie des Steuerzahlerbundes NRW zeigt, welche Städte die Hundehalter am meisten abzocken. Die Hundesteuer ist umstritten und entfacht bei ihren Gegnern leidenschaftlichen Widerstand, der durch die aktuelle Studie des Steuerzahlerbundes NRW noch kräftig befeuert wird. Schaut man sich die Höhe der Hundesteuer die für Erst-, Zweit- und Dritthunde, sowie für sogenannte Listenhunde in den einzenen Städten und Kommunen erhoben wird, fallen gravierende Unterschiede auf. Hagen führt die Tabelle...
weiterlesen
Tierärztliche Hilfe für die Hunde von Obdachlosen
17. März 2014

Tierärztliche Hilfe für die Hunde von Obdachlosen


Die Zahl der Obdachlosen und der Menschen am Rande der Gesellschaft steigt in Deutschland rasant an und damit auch die Notwendigkeit ihnen und ihren Tieren Hilfe zu leisten. Die DGSH sammelt deshalb zusammen mit betterplace.org für wegweisendes Hilfsprojekt.  Ist ein Mensch erst einmal in die Abwärtsspirale von Arbeitslosigkeit, Armut und Verlust der Wohnung geraten, geht das vielfach auch mit einer fortschreitenden sozialen Isolation einher. Oftmals ist sein Hund der einzige verlässliche,...
weiterlesen
Gefährliche Zecke tötet Hunde
10. März 2014

Gefährliche Zecke tötet Hunde


Schon wenige Tage nach dem Biss der Auwaldzecke kann ihr Hund, wenn er nicht von einem Tierarzt behandelt wird, qualvoll sterben. Noch bis zur Jahrtausendwende galt die Auwaldzecke (Dermacentor reticulatus) in unseren Breiten als Rarität. Im Zuge der Klimaerwärmung breitet sich diese Spezies immer weiter nach Norden aus und wurde in den letzten zehn Jahren in Deutschland häufig nachgewiesen. Während der Mensch relativ selten von der Auwaldzecke gestochen wird und daher wenig zu befürchten hat,...
weiterlesen
Tierquäler gehören ins Gefängnis
8. März 2014

Tierquäler gehören ins Gefängnis


Die Justiz muss den möglichen Strafrahmen bei Tierqälerei stärker ausschöpfen fordern Politiker und DGSH gleichermaßen.  Jeder Hundehalter kennt die Angst vor Giftködern, die von gewissenlosen Tierhassern ausgelegt werden. Präpariert mit Rasierklingen, Schnüren, Schwämmen oder Rattengift, können diese zu einem qualvollen Tod von Hunden führen, die die vermeintlichen Leckerbissen aufnehmen. Im Internet, wird man mit zahllosen Videos von konfrontiert, in denen Hunde von Tierquälern vor...
weiterlesen